Filtern ohne Ölwechsel

Hier kommt der NITI-Filter: Er filtert Öl

Entdecken
vorteile

Vorteile

Sparpotenzial

Sie sparen Öl, Filter und Ölwechsel: Die Investition lohnt sich nach kurzer Zeit.

Geringere Stillstandszeit

Die Wartung ist extrem einfach und verringert daher Stillstandzeiten.

Vorteile für die Umwelt

Weniger Ölverbrauch, keine Wegwerffilter mehr und ein Produkt, das beim Abwracken vollständig recycelt werden kann.

 

fonctionnement

Funktionsprinzip

Warum funktioniert das? Wir verraten Ihnen unsere Geheimnisse

Oberflächenfilterung

Wir verwenden ein Filtermedium aus Edelstahl-Vlies: Die Filterkapazität ist präzise und im Zeitverlauf konstant.

Selbstreinigender Filter

Der Filter bleibt sauber, weil ein Gegenstrom bei jedem Rückgang der Motordrehzahl für seine Reinigung sorgt.

Ablagerung von Verunreinigungen

Das Öl behält seine Eigenschaften, weil Verunreinigungen außerhalb des normalen Kreislaufs abgelagert werden.

Der nitiFilter wurde mit einer Technologie entwickelt, die sich bei maritimen Anwendungen bereits bewährt hat. Der Filter kann für Fahrzeuge, Generatoren, Schiffe, Traktoren, Baumaschinen und andere Fahrzeuge von 50 bis 800 PS angepasst werden.

 

Detailinformationen zur Technologie

zum-verstaendnis-des-funktionsprinzips-video

Zum Verständnis des Funktionsprinzips (Video)

Video
detail

Detail

 

folgen-sie-uns

Folgen Sie uns

Unsere Konkurrenten spionieren uns schon aus.
Folgen Sie uns !

die-daten-sprechen-eine-klare-sprache

Die Daten sprechen eine klare Sprache

300

Installationen

5

Ohne Ölwechsel(*)

90

Durchschnittlicher Gewinn durch weniger Ölverbrauch

( * ): Zeit ohne Ölwechsel bei einem LKW mit nitiFilter®

 

the-oil-free-flow
zufriedene-kunden

Zufriedene Kunden

Mehr als 50 sehr zufriedene Kunden!

kunden
Véolia Propreté
Bâteaux Mouches
Aéroports De Paris
Métropole Rouen Normandie
Service des Essences des Armées

 

nitifilter-ehd-schiffe-generatoren

nitiFilter® EHD (Schiffe, Generatoren)

Der permanente und selbstreinigende Ölfilter für Motoren mit hoher Arbeitslast. Das Filtermedium wird bis zu 30 Mal pro Minute regeneriert. (mehr …)

nitifilter-ahd-lkw-baumaschinen

nitiFilter® AHD (Lkw, Baumaschinen)

Der permanente und selbstreinigende Ölfilter für Busse, Lkw, Baumaschinen und landwirtschaftliche Maschinen mit hoher Leistung (mehr …)

nitifilter-ald-pkws-und-nutzfahrzeuge

nitiFilter® ALD (PKWs und Nutzfahrzeuge)

Der permanente und selbstreinigende Ölfilter für PKW und Nutzfahrzeuge (mehr …)

technologie

Technologie

Die nitiFilter®-Technologie

nitiFilter® von XFP: ein permanenter und selbstreinigender Ölfilter

Das Filtermedium wird durch einen Gegenstrom des ungefilterten Öls regeneriert (Reinigung des Filters).

Austausch und Wartungsarbeiten sind nicht notwendig. Der Filter kann in jedes Fahrzeug eingebaut werden

Das Öl wird mithilfe des Reinigers gereinigt

Die bei der Filterreinigung freigesetzten Verunreinigungen werden in dem Reiniger gesammelt. Das so gereinigte Öl wird in die Kurbelwanne zurückgeführt.

Nach dem Einbau sind keine weiteren Eingriffe mehr nötig. Die Wartung erfolgt durch das einfache und seltene Leeren des Reinigers.

Ölfilter und Reiniger nitiFilter

Filter und Reiniger von nitiFilter

unterschied zwischen nitiFilter® und anderen Ölfiltern? Einzigartige Leistungen

Filterdaten:

Filtermedium aus INOX 304L, Vlies vom Typ REPS

Geringer Druckverlust

Komponenten aus Aluminium 5083

Ohne Bypassventil

Vorteile

⇒ Eine einzige Filterungsschwelle garantiert einen optimalen Schutz des Motors

⇒ Optimale Motorleistung

⇒ Geringere Erwärmung des Öls

⇒ Öl zu 100 % gefiltert

 

Nachhaltiges System mit geringen Wartungserfordernissen

Technische Daten von nitiFilter®:

Kein Ölwechsel mehr

Das System ist auf eine Lebensdauer ausgelegt, die die des Motors übersteigt

Motorüberprüfung möglich durch Analyse des Öls

Vorteile

⇒ Einfache Wartung und mehr als 90 % Altöl weniger

⇒ Der permanente Filter kann nach einer Regenerierung bei einem anderen Motor eingesetzt werden

⇒ Möglichkeit zur Kontrolle der Ölqualität und des Motorzustands

Hätten Sie‘s gewusst?

Ein herkömmlicher Filter verstopft im Laufe der Zeit. Je mehr Untereinheiten der Filter herausfiltert, desto mehr Druck muss die Ölpumpe aufbauen, um das Öl durch den Filter zu pressen (vergleichbar mit dem Einschalten einer Klimaanlage) und die Motorleistung verringert sich sukzessive.Das Öl erwärmt sich mit zunehmender Verstopfung des Filters, da es immer schwerer durch den Filter geht.

 

Wenn Sie Ihren Ölfilter nicht austauschen, öffnet sich das Bypassventil des Filters. Nicht gefiltertes Öl wird in den Motorkreislauf eingeführt und kann zu folgenden Problemen führen:

  • Das reine Öl wird im Kontakt mit dem verunreinigten Öl verschmutzt. Die Verunreinigungen „verbrennen“ das Öl und führen zu zusätzlichem Ölverbrauch.
  • Das verunreinigte Öl hat eine geringere Schmierleistung der Motorbestandteile und führt zu einer vorzeitigen Abnutzung des Motors.
  • Die durch das Ventil strömende Durchflussmenge verändert sich je nach der Kapazität des Filters, die von der Pumpe gelieferte Menge zu verarbeiten. Der Druck des Motoröls schwankt.

Das Bypassventil des herkömmlichen Filters öffnet sich, wenn der Druckverlust beim Durchgang durch den Filter zwischen 0,8 und 2,5 bar beträgt.

Das Ventil ist in den Filter oder in den Motorblock integriert (Filtergehäuse oder Filtersockel.)

 

Tipp: Wie können Sie erkennen, ob das Bypassventil des herkömmlichen Filters geöffnet wurde?
Wenn Sie Ihr Fahrzeug gewerblich einsetzen und Ihr Motor mehr als 150 kW leistet (Zugmaschinen, LKW, Schiffsmotoren usw.) ist normalerweise ein integrierter Alarm über die Filterverstopfung eingebaut und eine entsprechende Anzeige erscheint auf Ihrem Armaturenbrett. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie beim Hersteller nach.
Wenn sich Ihre Flotte aus kleinen Nutzfahrzeugen zusammensetzt, ist anzunehmen, dass Sie nicht erkennen, wann sich das Bypassventil öffnet.
Bei einem normalen PKW gibt es keine Möglichkeit der Anzeige einer Filterverstopfung. Im schlimmsten Fall blinkt die Anzeige für den Öldruck, wenn der Motor warm (und der Filter fast vollständig verstopft) ist. In diesem Stadium werden Sie feststellen, dass der Motor lauter ist als normal, langsamer beschleunigt und mehr Kraftstoff verbraucht.

Alle nitiFilter® sind mit Drucksensoren ausgestattet, die den Pumpendruck (vor dem Filter) und den Motordruck (nach dem Filter) kontrollieren. Möchten Sie eine fortlaufende Anzeige? Wir bieten auch Manometer-Einbaukits an.

 

Zweck der Ölanalyse

Warum ist eine Ölanalyse erforderlich?

Mithilfe der Ölanalyse können die Qualität des Öl und eventuelle Motorprobleme ermittelt werden: Anormale externe Verschmutzung (Luftfilter), Kühlwasserauslauf, Probleme der Verbrennung oder abnormale Abnutzung des Motors.

Wie wird eine einfache Ölanalyse durchgeführt?

XFP stellt in seinen Filter-Kits ein Ventil zur Entnahme des Öls bereit. Die Ölentnahme im Motor erfolgt bei laufenden Motor am Pumpenausgang (vor der Filterung), sodass eine repräsentative Probe des Motoröl aus der Kurbelwanne gezogen werden kann.

Wann ist problemlos eine Ölprobe zu entnehmen?

Die Ölentnahme muss bei warmem und laufendem Motor (Öl mit einer Temperatur von mindestens 40 °C) erfolgen.

 

Überzeugt? Beweis anhand eines Beispiels

Hier finden Sie die Leistungen von nitiFilter® an einem PKW des Herstellers.

Nach 60 097 km mit dem Filtersystem nitiFilter® wird ein Originalfilter während 5000 km installiert. Die Analyse zeigt eine Steigerung der Ölverschmutzung. Die Überwachung des Motordrucks bestätigt die Schwankungen des Motoröldrucks beim Originalfilter während einer Autobahnfahrt (möglicherweise aufgrund der Öffnung des Bypassventils des Filters).

 

nitiFilter-Ölanalyse

die-daten-sprechen-eine-klare-sprache-peugeot-twozeroseven

Wir haben einen nitiFilter®, den permanenten und selbstreinigenden Filter, zum Zeitpunkt des vorgeschriebenen Ölwechsels bei 28 318 km eingebaut. Wir haben keinen Ölwechsel vorgenommen. Die Nennwerte für das verwendete Öl des Typs 5W30 sind 63 cSt für die Viskosität bei 40 °C und 10,6 cSt für die Viskosität bei 100 °C.

Wir führten eine Ölanalyse durch, die folgende Ergebnisse erbracht hat:

98.7

Viskosität bei 40 °C – cSt

13.67

Viskosität bei 100 °C – cSt

30

Verunreinigung: Silizium – ppm

118

Abrieb: Eisen – ppm

 

 

Einen Monat später,

wie vorauszusehen, ist das Öl sichtbar deutlich verunreinigt. Wir führten einen Monat später bei 31 342 km erneut eine Analyse durch. Wir stellten fest, dass sich die Ergebnisse außer bei einem Abriebmetall verbessert haben:

84.4

Viskosität bei 40 °C

12.76

Viskosität bei 100 °C

30

Verunreinigung: Silizium

138

Abrieb: Eisen

Da nur ein Abriebmetall eine Verschlechterung aufweist, entschieden wir, des Öl zu behalten.

 

Acht Monate später

Wir führten einen Monat später bei 39 003 km eine neuerliche Analyse des Motoröls durch, also nach einer Laufleistung von rund 11 000 km mit nitiFilter®

66.9

Viskosität bei 40 °C

11.23

Viskosität bei 100 °C

11

Verunreinigung: Silizium

47

Abrieb: Eisen

Das Öl ist jetzt wieder sauber!

Zwei Jahre später

Zum Abschluss führten wir zwei Jahre später bei 52 693 km, also nach einer Laufleistung von rund 25 000 km mit nitiFilter® und mit einem Motoröl, das mittlerweile mehr als 4 Jahre alt ist, eine erneute Analyse des Motoröls durch.

69.1

Viskosität bei 40 °C

10.96

Viskosität bei 100 °C

10

Verunreinigung: Silizium

74

Abrieb: Eisen

 

Das Öl ist weiterhin sauber und fast bei den Nennwerten. Sind Sie jetzt überzeugt, dass ein Ölwechsel nicht unbedingt immer nötig ist, wenn man das richtige Produkt verwendet.

kontakt